Anna Katharina Hahn „Aus und davon“

Do, 23. September, 20 Uhr – Stadtbibliothek
Autorenlesung mit der Stuttgarter Erfolgsautorin Anna Katharina Hahn
Ein Panorama zwischen Generationen und Kontinenten – eine Familie im Ausnahmezustand

Elisabeth, pensionierte Inhaberin eines Reisebüros im Stuttgarter Zentrum, sehr rüstig trotz ihrer 70 Jahre, kommt der Mann abhanden, nicht durch seinen Schlaganfall, sondern… Aus und davon?
Cornelia, ihre Tochter, zwei Kinder, frisch geschieden, nimmt sich eine Auszeit, um in die USA zu reisen. Also nur Kontakte über Skype. Kann das gut gehen? Elisabeth soll sich um die Kinder Stella und Bruno kümmern, doch dann ist Bruno plötzlich weg. Elisabeth in Panik!                                                             Foto©Heike Steinweg
Durch Zufall finden sich auf dem Speicher Spuren, die auf ein verhängnisvolles Jahr von Elisabeths Mutter in Pennsylvania während der Weltwirtschaftskrise in den 20er Jahren hinweisen. Wie hängt das alles zusammen? Und welche Rolle spielen die blassen Fellbacher Betschwestern in ihrem Leben?

Sehr geschickt verbindet die Autorin diese verschiedenen Handlungsstränge. Ebenso gekonnt charakterisiert sie die früher verrufenen Arbeiterviertel im Stuttgarter Osten (Schlachthausnähe!) wie auch das Milieu des schwäbischen Pietismus, der Elisabeth ungewollt, aber nachhaltig beeinflusst hat. Das Ergebnis ist manchmal verblüffend, häufig aber so komisch, dass man beim Lesen einfach lachen muss.

Theresa Hübner von SWR urteilt: „Aus und davon“ ist ein Gegenwartsroman im besten Sinne, doch die Autorin weiß um die Bedeutung der Vergangenheit. … Mit „Aus und davon“ hat Anna Katharina Hahn einen kunstvoll komponierten Familienroman vorgelegt, klug und durchdacht. Ein Stuttgart-Roman, nicht nur für Leserinnen und Leser aus dem Ländle.“ 

Anna Katharina Hahn, geboren 1970, ist eine der wichtigen Stimmen ihrer Generation. Neben mehreren Auszeichnungen hatte sie 2018 die renommierte Stelle als Mainzer Stadtschreiberin inne.   Weitere Bücher: Kürzere Tage (2009), Am Schwarzen Berg (2012), Das Kleid meiner Mutter (2016).

Büchertisch der Buchhandlung am Markt.

Kartenverkauf in der Stadtbibliothek  (10 €), Schüler / Studenten und Sozialpassinhaber (mit Ausweis) 6 €
Kartenreservierung über
Stadtbibliothek Engen, Hauptstr. 8, Tel. 07733 / 50 18 39 oder online
Es gelten die aktuellen Corona-Regeln.
Wir bitten, reservierte Karten, die aber dann doch nicht in Anspruch genommen werden können, spätestens zwei Tage vorher zu stornieren.