Jahresversammlung Montag, 28. Juni 2021

Einladung zur Jahresversammlung der Mitglieder des Fördervereins der Stadtbibliothek Engen e.V. voraussichtlich
in der Stadtbibliothek Engen, Hauptstr. 8, am Montag, 28. Juni 2021 um 20 Uhr

Wegen der Corona-Pandemie können wir die Jahresversammlung wie im letzten Jahr erst jetzt durchführen.
Bitte beachten Sie folgendes:   Die Teilnehmerzahl ist entsprechend der Raumgröße begrenzt, deshalb bitten wir um Anmeldung per Mail oder Telefon (Kontakt siehe unten). Bitte Maske tragen und Abstände einhalten. Desinfektionsmittel steht zur Verfügung.

Tagesordnung:
Begrüßung durch den Vorstand
– Jahresbericht 2020 des Vereins   und der Bibliothek
– Bericht der Kassenwartin Gaby Stocker
– Bericht der Kassenprüferinnen Frau Bieler und Frau Kramer
– Entlastung des Vorstands
– Wahl des neuen Vorstands
– Blick auf das weitere Jahr 2021:    Lagerraum???
Weiterentwicklung der Bibliothek und Veranstaltungen
Unterstützung der Bibliothek durch den Förderverein
– Verschiedenes: Wünsche, Anregungen und Ideen

Anträge und Ergänzungen zur Tagesordnung bitte bis 22. Juni einreichen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Anmeldung in der Bibliothek: Tel. 07733 / 50 18 39 oder
per Mail:   kontakt@foerderverein-stabi-engen.de

20 Jahre Förderverein!

Vor 20 Jahren, am 27. März 2001, wurde der Förderverein der Stadtbibliothek Engen gegründet. In der Hauptstr. 8 werden mehr als 19.000 Medien für die ganze Familie angeboten. Wegen Corona war auch an eine kleine Feier nicht zu denken. Trotzdem stießen Jutta Pfitzenmaier (1. Vorsitzende) und Gaby Stocker (Kassenwartin) mit einem Glas Sekt auf weitere gute Jahre an. Beide sind seit Anbeginn, also seit 20 Jahren im Vorstand des Fördervereins und freuen sich, dass 18 Leute der allerersten Stunde dem Verein treu geblieben sind und bis heute kaum jemand die Mitgliedschaft aufgekündigt hat. Derzeit hat der Verein 111 Mitglieder.     Bild: (c)FV
Ein Fest zum 20-jährigen Bestehen von Bibliothek und Förderverein ist für den 17.9. geplant.

Bücherlager ausgebrannt!

So traurig sah es aus  am Morgen des 23. März vor der Lagerhalle, in dem die Bücher für unseren traditionellen Büchermarkt gestapelt waren.            (c)FV

Wo finden wir einen neuen Lagerplatz? Trocken und so groß wie eine Garage. Wer kann helfen?