Bestseller-Autor Oliver Pötzsch: „Das Mädchen und der Totengräber“

Särge, Mumien, alte Flüche im morbiden Wien von 1894
Krimi-Lesung mit Musik

Do, 13. Okt., 20 Uhr, Stadtbibliothek Engen

Wien, 1894: Im Kunsthistorischen Museum wurde ein Sarkophag mit einer Leiche gefunden. Eine ägyptische Mumie oder etwa der alte Professor? Schnell wird spekuliert, der Professor sei einem uralten Fluch zum Opfer gefallen. Doch weder Inspektor von Herzfeld noch der Totengräber Rothmayer glauben an eine übersinnliche Erklärung. Sie sind sicher: Es war Mord!

Ein spannender, witziger, morbider Lese-Abend über den Weg alles Irdischen. Dazu Blues und Chansons von Wolfgang Ambros und Bruno Kreisler.
Pötzschs Lesungen sind das Gegenteil von harten Stühlen und lauwarmem Wein: außergewöhnlich, informativ, verblüffend und keine Minute langweilig!

Diese Veranstaltung wird gefördert durch Neustart Kultur, eine Initiative der Bundesregierung und des Deutschen Literaturfonds e.V.

Karten in der Stadtbibliothek Engen, Hauptstr. 8
Tel. 07733 / 50 18 39
Vorverkauf 8 €, Abendkasse 10 €, Studenten 6 €
Zur Online-Kartenreservierung

Bea von Malchus: „Säwentitu“

Do, 29. September, 20 Uhr
Stadtbibliothek Engen, Hauptstr. 8

Bea von Malchus ist zurück in Engen! Diesmal als Autorin, doch ebenso witzig, ironisch und voller Esprit. In ihrem Buch „Säwentitu“ schildert sie ihr turbulentes Leben als 13-Jährige, nachdem sie im Jahr 1972 mit ihrer Familie (fünf Schwestern!) von Freiburg ins ungeliebte Ruhrgebiet umziehen musste.

Veranstalter: Förderverein der Stadtbibliothek Engen e.V.
Karten in der Stadtbibliothek Engen, Hauptstr. 8
Tel. 07733 / 50 18 39
Vorverkauf 8 €, Abendkasse 10 €, Schüler / Studenten 6 €,
mit Sozialpass 50 % ermäßigt
Link zur Kartenreservierung

Gefördert durch Neustart Kultur, ein Programm der Bundesregierung und Deutscher Literaturfonds e.V.

Lieferservice

KULTUR braucht IMPFUNG, damit wir Corona ein Schnippchen schlagen können!

Büchermobil:  Nach wie vor bietet der Förderverein der Stadtbibliothek Engen e.V. einen kostenlosen Lieferservice bis zu Ihrer Haustür an, und zwar in Engen und allen Teilorten für alle, die nicht selbst in die Bibliothek kommen können. Medien in der Bücherei bestellen. Wir bringen‘s!

Dies ist ein Service des Fördervereins. Unser Sparschwein freut sich über Futter!

Telefon Stadtbibliothek Engen:   07733 / 50 18 39
E-Mail-Adresse:  
stadtbibliothek@engen.de
Mehr Infos unter  stadtbibliothek-engen.de