Asche und Rubin

Mi, 2. Mai, 20 Uhr, Stadtbibliothek

© Sylvia Floetemeyer

In ihrer bewegenden Biographie stellt Monika Taubitz das außergewöhnliche und spannende Leben der Helene von Bothmer (1908-1996) vor: vom New Yorker Topmodel der 30er Jahren zur Retterin vom „Fürstenhäusle“ der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff in Meersburg. Gründung und Betreuung des Museums und die Verbreitung des Werkes der Droste wurden ihr zur Lebensaufgabe.

Kirsten Schaefer wird drei Gedichte der Droste rezitieren.

Monika Taubitz unterstützte Helene von Bothmer während der Meersburger Jahrzehnte bei der Museumsarbeit und wurde ihr eine enge Freundin. So konnte sie eine authentische und einfühlsam geschriebene Lebensgeschichte dieser ungewöhnlichen Frau vorlegen.
Monika Taubitz ist seit 2017 Ehrenbürgerin der Stadt Meersburg.

Übrigens: Der 1956 von Helene Freifrau von Bothmer – über Heirat eine Nachfahrin der Droste – gestiftete Droste-Preis ist der älteste Literaturpreis, der ausschließlich an deutsch-sprachige Autorinnen vergeben wird.

Karten im Vorverkauf 6€ / Abendkasse 8€ / Schüler & Studenten 5€
Mit Sozialpass 50% Ermäßigung

Eine Veranstaltung im Rahmen des Literatursommers Baden-Württemberg 2018.