Alle Beiträge von

Elternforum

Do, 23. Januar 2020

Elternforum mit Ingo Leipner: „Die Lüge der digitalen Bildung – Warum unsere Kinder das Lernen verlernen“     (Redline Verlag)

Von Entwicklungspsychologen und Hirnforschern wird der frühe Umgang mit Computer, Tablet oder Smartphone sehr kritisch beurteilt. Deshalb Ingo Leipners zentrale These: „Eine Kindheit ohne Computer ist der beste Start ins digitale Zeitalter“. Die Digitalisierung der Bildung erfolge fast nur technologie- und ökonomiegetrieben. Leipner fordert „digitalfreie Oasen“ in Elternhaus, Kita und Grundschule.

Dipl. Volkswirt Ingo Leipner und sein Co-Autor Prof. Dr. Gerald Lembke sind Experten für digitale Medien an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg.                  Bild: Förderverein

 

Arno Camenisch: „Der letzte Schnee“

Di, 13. November, 20 Uhr

„Der letzte Schnee“ vom Schweizer Autor Arno Camenisch, illustriert von Roman Nowka an der Gitarre

Meisterhaft vorgetragenes Absurdistan in den Graubündner Bergen.

Begeistertes Publikum auch beim drittem Besuch von Arno Camenisch in Engen.

Monika Taubitz: „Asche und Rubin“

Mi, 2. Mai, 20 Uhr, Stadtbibliothek   (Literatursommer Bad.-Württ.)

© Sylvia Floetemeyer

Monika Taubitz stellte in ihrer Biographie das außergewöhnliche Leben der Helene von Bothmer (1908-1996) vor: vom New Yorker Topmodel der 30er Jahren zur Retterin vom „Fürstenhäusle“ der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff in Meersburg.

Kirsten Schaefer rezitierte drei Gedichte der Droste.